Direkt zu:
Zusatzinformationen

Weihnachtsmarkt 2022

Die dritte Adventskerze wird traditionell am Maxhütter Weihnachtsmarkt angezündet und deutet darauf hin, in Maxhütte-Haidhof ist wieder Weihnachtsmarkt vor und im Rathaus im Sitzungssaal sowie in der Aula der Mittelschule. Über 60 Buden und Stände sowie ein weihnachtliches Programm erwarten am 10. Und 11. Dezember die Besucher. 

Bereits zum 29. Mal öffnet das Budendorf seine Tore.

Um 16.00 Uhr wird das Maxhütter Christkind mit Erstem Bürgermeister Rudolf Seidl unter den Klängen der Jugendblaskapelle der FF Leonberg vom REWE-Parkplatz zum Rathaus ziehen und ihren 29. Weihnachtsmarkt unter dem Motto "Maxhütte-Haidhof - wo Weihnachten ein Zuhause hat!" eröffnen.

"Ich möchte mich bereits heute recht herzlich für die Zusammenarbeit mit den Vereinen, Organisationen, Standbetreibern, der Werbegemeinschaft Maxhütte-Haidhof und den eifrigen Helferinnen und Helfern vom städtischen Bauhof und im Rathaus bedanken. 29 Jahre Erfolgsgeschichte liegen hinter uns und spornen uns an, gerne weiterzumachen", so Erster Bürgermeister Rudolf Seidl. Nach zweimaliger Videobotschaft für die Weihnachtsbotschaft, kann nach der intensiven Corona-Zeit das Christkind wieder am Weihnachtsmarkt persönlich angetroffen werden.

Das Maxhütter Christkind stellt sich vor... (hier lesen Sie mehr über das Maxhütter Christkind)

Wie gewohnt werden örtliche Vereine und Organisationen das Programm an beiden Tagen mitgestalten. Die Werbegemeinschaft Maxhütte-Haidhof veranstaltet zwar in der Adventszeit ihr beliebtes Weihnachtsgewinnspiel mit Gutscheinen im Wert von 1000 Euro, wird aber dieses Jahr die Gewinner nicht am Weihnachtsmarkt ziehen, sondern erst am 24. Dezember 2022. Dieses Jahr wird am Samstagabend die Heidi-Davies-Band uns in die Weihnachtszeit begleiten.

Das Christkind bringt auch Geschenke mit: Für die kleinen Marktbesucher gibt es Freifahrtscheine für das Kinderkarussell. Auch das Christkindl-Postamt wird in diesem Jahr wieder im Sitzungssaal des Rathauses eingerichtet sein und die Kinder können ihren Wunschzettel persönlich abgeben und wenn sie Glück haben, auch an das Christkind übergeben. Eine lebendige Krippe mit menschengroßen Figuren kann am Gelände vor dem Rathaus bewundert werden.

Unser Christkind wird begleitet von Engelchen (hier lesen Sie mehr über die Generalprobe der Engelchen)

Das Christkind verteilt auch an beiden Tagen mit den Weihnachtsmännern auch Schokopäckchen für die allerkleinsten Besucher auf der Bühne. Auch die Kinder der Maximilian-Grundschule werden dieses Jahr wieder auf der Bühne stehen.

Am Sonntag wird nach der Abschlussansprache des Christkindes und den Turmbläsern der Jugendblaskapelle der FF Leonberg die Gruppe „eXCLent“, die drei Schwestern Xenia, Corinna und Laura Zettl aus Grafenau im Bayerischen Wald, uns auf den Heiligen Abend einstimmen.

Vorlage für den Brief an das Maxhütter Christkind (Entweder im Rathaus, Briefkasten einwerfen oder direkt am Weihnachtsmarkt beim Christkind persönlich abgeben)

An beiden Tagen kann auch in der Mitte des Marktes die lebendige Krippe mit Tieren und menschengroßen Figuren bestaunt werden und am Sonntag sammelt Amnesty International für ihre sozialen Zwecke Unterschriften. Außerdem ermöglichen kostenlose Parkplätze direkt im Ortszentrum einen gemütlichen Besuch des Weihnachtsmarktes bei Lichterglanz und Adventsmusik.

Gespannt sein darf man auch auf den Walking-Act der Eisfee Michaela Rauscher-Schenzel.

Das Programm:

SAMSTAG, 10. Dezember 2022

16.00 Uhr: Treffpunkt REWE-Parkplatz: Festzug zum Rathausvorplatz: Eröffnung des 29. Weihnachtsmarktes mit dem Maxhütter Christkind, Bürgermeister Rudolf Seidl und der Jugendblaskapelle der FF Leonberg.
17.45 Uhr: Die Kinder- und Jugendtanzgruppe Rainbows erfreut uns mit einer Vorführung.
18.00 Uhr: Das Maxhütter Christkind und die Weihnachtsmänner der Kolpingfamilie Maxhütte-Haidhof verteilen Geschenke. 
18.30 Uhr: Der Frauenchor „acaBella“ im Städtedreieck singt besinnliche und weltliche Lieder.
19.30 Uhr: Die Heidi-Davies-Band begleitet uns in die Vorweihnachtszeit (bis ca. 21.30 Uhr).

SONNTAG, 11. Dezember 2022

14.00 Uhr: Die Jugendgruppe des Heimat- und Volkstrachtenvereins Pirkensee erfreut uns mit Musik, Gesang und Tanz.

14.00 Uhr: Die Mitglieder der Menschenrechtsorganisation Amnesty International sammeln bis 17.00 Uhr Unterschriften für Petitionen unter dem Weihnachtsbaum am Rathausvorplatz.

14.30 Uhr: Die Kindertanzgruppe „Zumbis“ des SV Leonberg zeigt ihr Können.
15.00 Uhr: Das Maxhütter Christkind und die Weihnachtsmänner der Kolpingfamilie Maxhütte-Haidhof verteilen Geschenke.
15.45 Uhr: Die Kinder der Maximilian-Grundschule erfreuen uns mit ihren weihnachtlichen Liedern.
16.15 Uhr: Die Kindergarten- und Schulkindergruppen Body Concept des FC Maxhütte-Haidhof tanzen für Sie.
17.00 Uhr: Ansprache des Maxhütter Christkindes Corinna, anschließend spielen die Turmbläser der Jugendblaskapelle der FF Leonberg weihnachtliche Weisen.
18.00 Uhr: Der Sängerbund 1862 Maxhütte singt weihnachtliche und weltliche Lieder.
19.00 Uhr: Die Gruppe „eXCLent“, die drei Schwestern Xenia, Corinna und Laura Zettl aus Grafenau im Bayerischen Wald stimmen uns auf den Heiligen Abend ein.

Gut zu wissen:
Behindertenparkplätze befinden sich beim Lehrerparkplatz an der Mittelschule, eine Behindertentoilette im VIP-WC-Container an der Rathausstraße. Weitere Toiletten sind im Rathaus und in der Mittelschule.